2be mit "Tran(s)cending Melodies - Night Edit" (Trance)

Chris Schweizer - Rapture
Tracks




Reingehört - Blugazer & Catherine pres. Blue Symmetry - Color The Afterglow



Liebe Community,

an dieser Stelle möchten wir euch regelmäßig neue Hits, Evergreens und Classics aus der Szene vorstellen und so mit euch einen Blick in unsere Releasedatenbank werfen.

Und diesmal bewegen wir uns wieder einmal etwas weiter abseits der Trance-Hitlisten und möchten euch ein Album vorstellen, das vor allem Ruhe, Melodie und Melancholie mitbringt und dabei gar nicht auf den modernen Trance-Stil eingeht. Denn genau dafür steht der Sound des New Yorker DJs und Produzenten Blugazer nun schon seit über fünf Jahren.
Für sein neues Album "Color The Afterglow" ist das Projekt "Blue Symmetry" entstanden, das sich aus Blugazer selbst und der Sängerin Catherine zusammen setzt. Dabei begleitet die amerikanische Vokalistin nicht nur ein paar Titel, sondern verleiht ihre Stimme dem ganzen Album. Dass das funktioniert, brauchen uns die Zwei spätestens seit "Take Me With You" oder "Galaxies Away" nicht mehr beweisen.


Releasedatum
05.11.2015
 Blue Symmetry - Color The Afterglow
 Katalognummer: SILKA019B
 Label: Silk Music
Shops:
iTunes (Digital) BeatPort (Digital)

Melodie - Melancholie - Emotionen. Das sind nur drei Stichwörter von vielen, die hier eingesetzt werden könnten aber sie beschreiben das neue Album von Blugazer und Catherine alias Blue Symmetry schon ziemlich treffend. "Color The Afterglow" verlässt den üblichen Trance-Stil und streift stattdessen eher die Downtempo-Genres wie Ambient, Chillout und Electronica mit Elementen aus Trance, House und Breakbeat. Dadurch verleihen die Beiden ihrer Musik einen zeitlosen Hauch, was heute nur noch wenigen Produzenten gelingt.
Gleich mit dem ersten Song "Rainy Day" nehmen uns Blue Symmetry mit auf ihre Reise durch komplexe Gitarrenriffs, tiefgründige Flächen Catherine's atemberaubende Vocals. Entspannte Klänge und erfüllte Melodien ergänzen sich auch in den folgenden Titeln wunderbar, während "Take Me With You" und "Vertigo" das große Genre "Breakbeat" streifen. "Simplicity" und auch "See You On The Other Side" bringen schließlich noch einmal einen leichten, progressiven Groove mit in die Mischung und runden so das Debut-Album von Blue Symmetry mit einer wunderbaren Atmosphäre ab.

# Name
1
Rainy Day
2 Sing Me To Sleep
3 Take Me With You
4 Vertigo
5 Destination (My Little Light)
6 Causeway
7 A State Of Mind
8 Just Breathe
9 Simplicity
10 See You On The Other Side (iTunes Bonus Track)

"Color The Afterglow" gibt es digital bei allen bekannten Download-Portalen mit allen neun Titeln und einem Continuous DJ Mix, der in knapp 55 Minuten alle Titel ohne Pause vereint. Bei der iTunes-Version gibt's außerdem noch "See You On The Other Side" als Bonus-Titel dazu.



zur Releasedatenbank Grafik: Oversea
zur Album-Releasepage mit Kauflinks und Hörproben  
Am 06.11.2015 um 17:00 Uhr von Oversea


Diese News merken:


Um einen Kommentar zu verfassen musst du eingeloggt sein

HINWEIS:
Es werden ab sofort die neuesten Newskommentare zuerst angezeigt!

  #1   dora maar 21.11.2015 21:52   
Es gibt nur wenige Alben, die mich beim erstmaligem Hören
überzeugen. "Color The Afterglow" ist so eins :)
Jeder Track könnte ein Favorit sein.
Btw. Zum Relaxen mit ner Flauschdecke, nem warmen Kakao
und ner Aroma Flash bestens geeignet :D




Bookmarks