Playlist mit Mixed Styles

Rafael Frost & Maron - Mute Your Mind
Tracks




Out now: Accuface - Red Sky (Remastered)

 


"Red Sky" ist ohne Frage einer der kultigsten Songs vom Hard Trance Urgestein Marlon Jürs aka Accuface und wird auch immer wieder auf Technobase FM gespielt. Daher ist es nun an der Zeit, dass dieser Hit nun in 24 Bit High Quality Remasters neu erscheint, denn Marlon wiederveröffentlicht momentan seine komplette Accuface Diskographie im Rahmen des Wechsels von seinem nun geschlossenen alten Label Tunnel Records zu seinem eigenen: Metrophonic Resistance. Neben der Tatsache, dass “Red Sky” nun besser klingt, als jemals zuvor, beinhaltet dieses Release nun endlich alle Versionen, die jemals produziert wurden - auch bisher in voller Länge Unveröffentlichte - von 2001 bis 2007.
 
 
Der Song hat eine interessante Evolution erlebt. 2001 erschien „Red Sky“ erstmals exklusiv auf der damals sehr erfolgreichen CD-Compilation Tunnel Trance Force. Im gleichen Jahr stand Accuface durch seine Hit-Single „Let Your Mind Fly“ auf Sony Musics Dance Division im Fokus der deutschen Trance und Hard Trance Szene. 2002 wurde „Red Sky“ dann in überarbeiteter Version als zweiter Teil der Doppel-A-Maxi-Vinyl "Journey into Sound" veröffentlicht - mit Fokus auf "Journey into Sound". Eines Tages im Frühjahr 2002 erhielt Marlon einen Anruf von seinem damaligen Label Tunnel Records, als seine Managerin zu ihm sagte: “Du musst uns unbedingt einen Radio Edit von "Red Sky" senden - so schnell du kannst!". Der Grund war, dass (der mittlerweile ja leider verstorbene) Bass-T den Song für die neuste Ausgabe der Future Trance angefragt hatte - die damals größte Dance-Compilation in Europa.  
 
Sechs Jahre später in 2007 beim aufkommenden neuen Trend "Jumpstyle" hat Marlon sich entschlossen, eine neue Version zu kreieren. Zitat: “Jumpstyle hat für mich damals gar nicht sooooo neu geklungen, wie es für viele schien. Der Hauptcharakter ist eine verzerrte und damit tonale Bassdrum. Exakt das war ja bereits Bestandteil meiner ersten Vinyl-Maxi „On your own“ im Jahre 1995. Daher habe ich mir "Red Sky" herausgesucht, um den Song mal "jumpstylig" aufzupeppen." Und das hat bekanntermaßen sehr gut funktioniert. Nun mit Vocals bestückt wurde der Song in einer quasi verspäteten Remix-Edition zum Original Mix von 2002 Anfang 2008 auf Vinyl veröffentlicht, die darüber hinaus den außerordentlich erfolgreichen Pete Sheppibone Remix beinhaltete. Dieser Mix wiederum bekam kurz nach Veröffentlichung sogar starke Popularität in Australien, wo er zur Hymne der aufkommenden "Melbourne Shuffle"-Szene wurde (eine Modifikation des "Jumpstyles"). 

Der "Pete Sheppibone"-Remix ist mit Sicherheit auch der bekannteste für alle Technobase FM-Hörer. Hier gibt es ihn zu hören:
 
 
Die jetzt erschienenen Remasters beinhalten alle Versionen des Songs. Sogar die Ur-Version, die bisher nur auf einer Tunnel Trance Force Compilation in 2001 und dort nur kurz "in-the-mix" zu hören war - nun in voller Länge und in bester remasterter 2018er High Quality, sowie die rare Original Maxi Version von 2002, die es bisher nur auf Vinyl gab. Alle Versionen wurden von Marlon selber in seinem Sonic Art Music Mastering Studio sorgsam für den idealen Hörgenuss aufbereitet und optimiert 
 
Accuface „Red Sky (Remastered)“ ist ab sofort in allen Downloadshops und Streaming Services über das Label Metrophonic Resistance verfügbar. 


Red Sky bei iTunes  
Red Sky bei Spotify  
Accuface bei Facebook  
Metrophonic Resistance bei Facebook Grafik: Northstar Connection
Am 29.08.2018 um 10:00 Uhr von Northstar Connection


Diese News merken:


Um einen Kommentar zu verfassen musst du eingeloggt sein

HINWEIS:
Es werden ab sofort die neuesten Newskommentare zuerst angezeigt!

  #1   Vibe-X 02.09.2018 22:31   
Kommt mir ehrlich gesagt sehr gelegen, da ich den Titel sowieso noch in "Lossless" kaufen wollte. Von daher ist dieses Bundle im nächsten Warenkorb drin.

Wobei die Tracks an sich nichts neues sind, aber man sie dennoch immer wieder gerne hört. Gut finde ich, dass sie auch die alten Titel aus den frühen 2000ern noch herangezogen haben.

Danke für die News, wäre mir vermutlich gar nicht aufgefallen :)




Bookmarks